CDU-Staatssekretär Wittke wechselt zum ZIA

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Oliver Wittke (CDU) soll im Herbst 2020 Hauptgeschäftsführer des ZIA werden. Das genaue Datum steht noch nicht fest, zunächst müsse ein beratendes Gremium der Regierung noch eine Empfehlung aussprechen, teilt der Verband mit; sofern Wittke beim ZIA in einem Bereich arbeiten würde, in dem er während seiner Amtszeit in der Politik tätig war, könnte ihm dies für – in der Regel – maximal ein Jahr untersagt werden. Wittke habe am Montag um seine Entlassung zum 31. Oktober gebeten und bleibe bis zu seinem Wechsel in die Immobilienlobbyarbeit Bundestagsabgeordneter. Wittke war von 2005 bis 2009 Landesbauminister in Nordrhein-Westfalen und von 1999 bis 2004 Oberbürgermeister von Gelsenkirchen. „Es kommt nicht häufig vor, dass jemand so viele Fähigkeiten für die Hauptgeschäftsführertätigkeit mitbringt“, sagte ZIA-Präsident Andreas Mattner. Gleichzeitig gibt der ZIA bekannt, dass Klaus-Peter Hesse, derzeit Sprecher der Geschäftsführung, den Verband verlässt.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.