TLG: Portfoliowert steigt auf 4,6 Mrd. Euro

TLG Immobilien hat seine Mieterlöse in den ersten drei Quartalen um rd. 4,0 % auf 173,0 Mio. Euro und den operativen Gewinn (FFO) um 6,9 % auf 107,7 Mio. Euro erhöht. Der Bruttowert des Unternehmensportfolios wuchs im Jahresverlauf um 11,5 % auf 4,6 Mrd. Euro, wobei die turnusgemäße Neubewertung zum Jahresende noch aussteht. Der Nettowert (Epra NAV) je Aktie stieg von 26,27 auf 30,25 Euro. Diese Kennzahl wird bei dem demnächst zu erwartenden Übernahmeangebot durch Aroundtown eine Richtgröße sein. Im September hatte sich TLG zunächst zu 13 % an Aroundtown beteiligt, zudem besitzt man eine Option für weitere 2 %. Deswegen entsendet das Unternehmen einen Vertreter in den Aroundtown-Verwaltungsrat, nämlich seinen stellvertretenden Aufsichtsrats-Vorsitzenden Ran Laufer. Vom Zusammenschluss mit Aroundtown verspricht sich das Management „verbesserte Ratings und damit einen besseren Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten, operative Synergien sowie eine frühzeitigere Umsetzung der Entwicklungsprojekte in unserem Bestand.“

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.