Frankfurt: P+B will das Porsche-Turm-Projekt verkaufen

Der im Frankfurter Europaviertel geplante Porsche Design Tower soll noch vor dem Baustart veräußert werden. Die P+B Group verkaufe das Projekt einschließlich der bereits erteilten Baugenehmigung und des Grundstücks, teilt der Entwickler und Bauherr mit. In den vergangenen Jahren habe man gemeinsam mit der Porsche Design Group den Turm bis zur Baureife entwickelt. Zu den Gründen für den geplanten Verkauf des Projekts wurden keine Angaben gemacht. An dem Design Tower mit den geplanten Luxuswohnungen wird schon seit Jahren gearbeitet. 2014 waren die Pläne vorgestellt worden, 2017 hatten P+B und Porsche Design den Bauantrag eingereicht. Über die Hintergründe des Verkaufs werde spekuliert, dass das edle Produkt und die bescheidene Lage an der S-Bahn-Brücke nicht zusammenpassten, so die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, die zuerst hierüber berichtet hatte. Außerdem könnte der Markt für Luxus-Wohntürme gesättigt sein. Mehr zu dem Projekt lesen Sie in TD Premium.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.