LGI wird Nachmieter des ehemaligen Planetsports-Logistikzentrums bei Mannheim

Palmira Capital Partners und Nuveen haben einen Nachmieter für das von der 21sportsgroup aufgegebene Logistikzentrum im nordbadischen Ketsch gefunden. Von nun an werde die LGI Logistics Group die 33.000 m² Logistikfläche nutzen, teilen die Unternehmen mit. Sie habe einen Mietvertrag über zehn Jahre unterschrieben. Die 21sportsgroup hatte das Logistikzentrum nach der Insolvenz ihrer Tochter Planetsports mehrheitlich untervermietet, im März meldete sie selbst Insolvenz an. Die Liegenschaft war 2018 von Panattoni für den Sportfachhändler fertiggestellt worden, Nuveen (damals TH Real Estate) und Palmira hatten sie noch in der Projektphase für ihren Investoren-Club-Fonds German Logistics (ICF Glog) erworben. Nuveen und Palmira fungieren gemeinsam als Asset- und Investmentmanager dieses Fonds, Palmira hat zudem noch das Property-Management inne. Mehr über das Logistikzentrum in Ketsch lesen Sie in TD Premium.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.