RICS-Umfrage: Investoren steht womöglich böses Erwachen bevor

Die Mieten und Kapitalwerte sind weltweit im Sinkflug. „Wir befinden uns in einer Rezession, die die Immobilienmärkte noch über das ganze Jahr 2021 und darüber hinaus beeinträchtigt“, sagte die Vorstandsvorsitzende der RICS Germany, Susanne Eickermann-Riepe, bei der Vorstellung der Stimmungsumfrage des Verbands zum 3. Quartal. Dabei äußerten sich die Investoren insbesondere bei Büro noch deutlich optimistischer als die Mieter, die in Zukunft einen deutlich geringeren Bedarf sehen. „Je weiter sich diese Schere auseinander entwickelt, um so dramatischer kann das Erwachen der Investoren werden“, urteilt Eickermann-Riepe. Anders als in anderen Ländern sehen die Akteure aus Deutschland und Frankreich ihren lokalen Markt allerdings noch mehrheitlich als teuer an. Bei den europäischen Büromieten prognostizieren die Befragten für die nächsten zwölf Monate einen Rückgang um 2 % für erstklassige und um 5 % für zweitrangige Objekte. Wäre die Nachricht vom zweiten Lockdown zum Umfragezeitpunkt schon bekannt gewesen, wären die Ergebisse wohl noch düsterer ausgefallen.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.