Frankfurt: Commerz Real verkauft „Trading Center“ an Arminius

Die Commerz Real hat das Frankfurter "Trading Center" der Commerzbank an den Investmentmanager Arminius Group veräußert, der im Auftrag eines institutionellen Investors agierte. Verkäufer ist der geschlossene Immobilienfonds CFB-Fonds 137. Der Komplex in der Mainzer Landstraße 151-157 besteht aus vier Gebäuden, von denen drei im Jahr 2001 gebaut und mit ihren 60.800 m² Mietfläche in den Fonds eingebracht wurden. Er ist neben dem Commerzbank Tower einer der Zentralstandorte der Bank in Frankfurt und bis ins Jahr 2031 an sie vemietet. Der 2000 aufgelegte Fonds wird nach dem erfolgten Verkauf aufgelöst. Die Gebäude wurden seinerzeit für 384 Mio. Euro erworben und nun laut unserer Schwester-Publikation CoStar News UK für 560 Mio. Euro verkauft. Commerz Real wurde von BNP Paribas Real Estate und CBRE und rechtlich von der Kanzlei Mayer Brown begleitet. Arminius Group wurde von Kucera Rechtsanwälte und technisch von Drees & Sommer betreut.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.