Berlin: Rewe mietet 3.000 m² im Stadtquartier „Am Tacheles“

Rewe hat rd. 3.000 m² im künftigen Stadtquartier "Am Tacheles" in Berlin-Mitte gemietet. Somit werde im Jahr 2022 einer der modernsten Lebensmittel-Frischemärkte Berlins eröffnen, teilt Entwickler Pwr Development mit. Der Supermarkt mit 1.800 m² reiner Verkaufsfläche entsteht in dem von Herzog & de Meuron entworfenen Gebäude "Scape" in der Friedrichstraße 110-111. Mit dem Stadtquartier entwickelt Pwr rd. 85.000 m² Nutzfläche für Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Kunst und Kultur. Die zehn Neubauten wurden neben Herzog & de Meuron von Grüntuch Ernst und Brandlhuber+ Muck Petzet entworfen. Als weiterer Nutzer steht das schwedische Fotografiemuseum Fotografiska auf 5.500 m² fest. Eigentümer des prominenten Areals zwischen Friedrichstraße und Oranienburger Straße ist der Investmentmanager Aermont Capital, der aus Perella Weinberg Partners hervorgegangen war und das Tacheles im Juni 2014 erworben hatte. Mehr zur langen Geschichte des Stadtquartiers finden Sie in TD Premium.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.