Berlin: J.P. Morgan kauft neuen Sitz von Sony Entertainment

J.P. Morgan hat als Asset-Manager ein Bürogebäude in Berlin-Schöneberg erworben. Die "Zentrale" an der Ecke Potsdamer Straße und Bülowstraße ist Teil des Komplexes "Wirtschaftswunder", der von Pecan Development entwickelt wird. Verkäufer ist der "PW Real Estate Fund III" (PWREF III), ein Fonds von Aermont Capital. Der Kaufpreis beträgt nach TD-Informationen 102 Mio. Euro. Das Gebäude mit 8.300 m² Mietfläche ist die neue Zentrale von Sony Music Entertainment für Kontinentaleuropa und Afrika. Die Projektentwicklung umfasst außerdem die Gebäude "Forum" und "Kontor" und bietet insgesamt rd. 33.000 m² Fläche. Beim Verkauf der "Zentrale" hat Colliers International den Käufer, BNP Paribas Real Estate den Verkäufer beraten.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.