Sinn mietet 3.000 m² im „Monheimer Tor“

Das Modehaus Sinn wird Ankermieter im neu ausgerichteten Einkaufszentrum "Monheimer Tor" am Rathausplatz von Monheim. Das Unternehmen unterschrieb jetzt einen Mietvertrag über mehr als 3.000 m² Gesamtfläche, die voraussichtlich ab 2024 zur Verfügung stehen sollen. Die Pläne für das "Monheimer Tor" sehen vor, das Bestandsgebäude ab 2022 aufzustocken und auszubauen. Ergänzt wird es durch einen Neubau mit Einzelhandelsflächen im EG und 1. OG, für die Sinn jetzt unterschrieben hat. Die beiden oberen Etagen sind für Freizeitnutzung vorgesehen. Der Vertrag wurde von Böning & Glatzel vermittelt, das die Vermarktung und Projektentwicklung des "Monheimer Tors" steuert.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.