S Immo macht 57 Mio. Euro Gewinn und setzt auf Berliner Speckgürtel

S Immo hat das Jahr 2020 mit einem Gewinn von 56,9 Mio. Euro abgeschlossen. Im Jahr zuvor hatten die Wiener nach Steuern noch 213 Mio. Euro erwirtschaftet, was aber vor allem an der Immobilienbewertung lag, deren Ergebnisbeitrag von +193 auf +39 Mio. Euro sank, aber nicht zuletzt wegen des deutschen Portfolios (+53 Mio. Euro) positiv blieb. Beeinträchtigt hat den S-Immo-Gewinn auch die Hotelbewirtschaftung, deren Erlöse von 59,1 Mio. auf 17,8 Mio. Euro schrumpften. Die gesamten Mieterlöse stiegen dank Zukäufen um 3,3 % auf 123,3 Mio. Euro. Das Unternehmen rechnet mit einer Besserung der Situation ab den Sommermonaten und setzt auf Projekte in Deutschland. "Wir haben im Berliner Speckgürtel inzwischen rd. 2,5 Mio. m² Grundstücksreserven", sagt der neue CEO Bruno Ettenauer. "Darüber hinaus prüfen wir auch weiterhin Investitionsmöglichkeiten in aufstrebenden deutschen Städten sowie in Hauptstädten in CEE."

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.