Filialnetz von Tally Weijl schrumpft um 15 Standorte

Das seit Dezember laufende Schutzschirmverfahren für die Modekette Tally Weijl ist beendet. Nachdem die Gläubiger am 14. April dem Insolvenzplan einstimmig zustimmten, hat das Gericht Lörrach die Insolvenz zum 28. Mai aufgehoben, teilt das Unternehmen mit. Als Konsequenz der Sanierung werden 15 der bislang 100 eigenen Läden in Deutschland aufgegeben. Die 28 Franchise-Partner-Stores sowie die über 350 Corner- und Shop-in-Shops von Tally Weijl in Deutschland waren vom Verfahren nicht betroffen. Martin Mucha von der Kanzlei Grub Brugger war für die Dauer des Verfahrens als Generalbevollmächtigter tätig. Eine Liste mit allen Filialen, die aufgegeben werden, finden Sie in TD Premium.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.