Defama hat wieder zwei Vorstände

Die Deutsche Fachmarkt (Defama) befördert ihren Leiter für Projektentwicklung Matthias Stich (52) in den Vorstand. Damit besteht das Führungsgremium wieder aus zwei Personen, nachdem Carsten Müller 2018 augeschieden war. Stich, der seit 2019 im Unternehmen ist, wird die Zuständigkeiten für bauliche Themen, Projektentwicklung, Mieterbetreuung, technisches Monitoring der Hausverwaltung und Bestandsoptimierung übernehmen. Der bisherige Alleinvorstand Matthias Schrade (42) konzentriert sich auf das Transaktionsmanagement, Finanzen und Controlling sowie die Öffentlichkeitsarbeit und Investor Relations.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.