Wohnungszahl um 290.000 im letzten Jahr gestiegen

Die Zahl der Wohnungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr um 290.966 bzw. 0,7 % auf 42,8 Mio. gestiegen, berichtet das Statistische Bundesamt (Destatis). Im Vergleich zum Jahr 2010 erhöhte sich der Wohnungsbestand um 5,7 % bzw. 2,3 Mio. Wohnungen. Die Wohnfläche wuchs um 7 % auf über 3,9 Mrd. m². Die Durchschnittswohnung misst 92,0 m², das sind 1,1 m² mehr als vor zehn Jahren. Pro Einwohner gibt es statistisch gesehen 47,4 m² Wohnfläche.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.