Corestate-Tochter HFS vergibt mit neuem Fonds Erstrangkredite

Die Corestate-Tochter Helvetic Financial Services (HFS) startet den Immobilienanleihenfonds "Stratos VI". Der auf professionelle und semiprofessionelle Anleger ausgerichtete Spezialfonds finanziert Entwicklungs- und Bestandsobjekte aus dem Wohn- und Gewerbesegment in der DACH-Region. Vergeben werden neben den klassischen Mezzanine-Nachrangdarlehen nun auch Senior-Tranchen, wodurch HFS in Konkurrenz zu Bankenfinanzierungen tritt. Der Fonds wirbt außerdem mit einer Kreditvergabedauer von nur vier Wochen. HFS erwartet ein Fondsvolumen bis Jahresende 2021 von rd. 500 Mio. Euro und strebt 2022 eine Ausweitung auf 1 Mrd. Euro an. Die Zielrendite liegt bei über 5 %.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.