Habona kauft Edeka-Märkte und Wohnungen in Kassel und Bedburg

Habona hat für seinen offenen Publikumsfonds "Nahversorgungsfonds Deutschland" in Kassel und in Bedburg bei Köln eingekauft. Neu im Bestand ist das Nachbarschaftszentrum Kassel (Fiedlerstraße 22 / Eisenschmiede 75) mit Edeka als Hauptmieter sowie zwölf Sozial- und 24 Studentenwohnungen. Der Edeka-Markt, der sich in einer 100 Jahre alten Industriehalle befindet, wurde im vergangenen Jahr von der Voreigentümerin saniert. Habona gibt den Bruttokaufpreis mit 12 Mio. Euro an. Für 15 Mio. Euro erwarb der Fonds zudem das "Lindenkarree Bedburg", wo ebenfalls Edeka Hauptmieter ist. Der ehemalige Toom-Baumarkt wurde vor Kurzem von terrana Bauprojekt umgebaut. Er umfasst jetzt 7.535 m² Mietfläche. Mit den beiden Zukäufen hat der Fonds ein Volumen von 100 Mio. Euro erreicht, das sich auf neun Objekte verteilt. In einem Prospekt nennt Habona noch weitere bevorstehende oder mögliche Käufe im Breisgau, im Rhein-Neckar-Raum und im Main-Kinzig-Kreis. Bis Ende 2024 strebt das Management ein Fondsvolumen von 500 Mio. Euro an.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.