Tristan lässt den nächsten opportunistischen Fondsriesen los

Tristan hat nach TD-Informationen mit dem Fundraising für die sechste Ausgabe seiner opportunistischen Fondsreihe Episo begonnen. Der "Episo 6" soll offenbar 2,35 Mrd. Euro Eigenkapital erreichen und damit noch einmal deutlich größer werden als der fast voll investierte Vorgänger mit 1,7 Mrd. Euro. Das erste Closing ist dem Vernehmen nach bis zum Jahresende geplant. Die AuM in Deutschland sind im letzten Jahr um 2 Mrd. auf 3,8 Mrd. Euro gewachsen – u.a. durch die Ankäufe des Büroportfolios Selection von AEW für das Core-plus-Vehikel "CCP5" und des Summit-Portfolios für "Episo 5". Für beide Fondsreihen stehen in nächsten Jahren Wohn-, Logistik- und Büroimmobilen auf dem Einkaufszettel – bei letzteren sieht sich Tristan weiter auch in B- und C-Städten um. Neu erworben haben die Londoner das von Ericsson genutzte Areal in Rosenheim bei München. "Wir können uns hier sowohl eine Verlängerung des Mietvertrages mit Ericsson als auch perspektivisch eine Neuentwicklung des Areals vorstellen", sagte der für Deutschland zuständige Manging Director Constantin Plenge im Gespräch mit TD auf der Expo Real. Mehr zu Tristans Plänen lesen Sie in TD Premium.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.