Büromarkt-Index: Berlin könnte Rezession bald hinter sich lassen

Die Rezession auf dem deutschen Büroimmobilienmarkt schwächt sich nach Einschätzung der Deutschen Pfandbriefbank (pbb) weiter ab. Der von dem Institut erhobene Index pbbIX, der anhand der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie des Vermietungs- und Investmentmarkts die Konjunktur am deutschen Büroimmobilienmarkt misst, stieg im 3. Quartal von -1,23 auf -0,91 Punkte an. Hintergrund der Entwicklung ist die schrittweise Erholung der deutschen Wirtschaft und die verbesserte Situation an den Investment- und Flächenmärkten. Die wieder stark steigenden Infektionszahlen und Lieferkettenprobleme zählen zu den Risiken und Unsicherheiten. Mit einem Quartalsumsatz von 4,3 Mrd. Euro für Büroimmobilien in den Big-7- Märkten bleibt die Nachfrage robust. Dabei verläuft die Entwicklung für die Einzelmärkte uneinheitlich, allerdings steht nur Berlin mit einem Indexwert von -0,01 an der Grenze zwischen Rezession und Expansion.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.