Berlin in Q1 europaweit mit dem größten Büroflächenzuwachs

In den wichtigsten europäischen Büromärkten wurden im 1. Quartal laut einem JLL-Bericht Büroneubauten mit rd. 1,3 Mio. m² Fläche fertiggestellt. Der größte Teil davon kam in Berlin auf den Markt (296.000 m²), gefolgt von Paris (241.000 m²), Mailand (147.000 m²) und London (142.000 m²). Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Fertigstellungsvolumen um 9 %. In elf der 23 Index-Städte stieg der Leerstand in Q1, in neuen Städten ging er zurück, in drei Städten, darunter München, blieb er stabil. Der Flächenumsatz in den 23 untersuchten Büromärkten betrug laut JLL in Q1 rd. 2,5 Mio. m², 31 % mehr als im Vorjahreszeitrum und nur noch 2,7 % unter dem Fünfjahres-Quartalsdurchschnitt. Die Top-5-Städte in Deutschland verzeichneten ein Umsatzplus von 15 % auf 705.000 m². Die Büromieten stiegen im Schnitt um 1,7 % und damit weniger stark als im Schnitt der letzten fünf Jahre (3,2 %).

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.