S Immo stellt deutsche Wohnimmobilien zum Verkauf

Die österreichische S Immo Gruppe erwägt offenbar den Verkauf von Wohnimmobilien in Deutschland. Wie CEO Bruno Ettenauer in einem "Bloomberg"-Interview erklärte, würde das Unternehmen damit Bewertungsgewinne vereinnahmen und mit den zusätzlichen Mitteln weitere Immobilien auf dem Heimatmarkt Österreich erwerben. Laut Bloomberg prüft S Immo Verkäufe im Umfang von mehreren 100 Mio. Euro. Das Marktinteresse werde den Umfang der Verkäufe bestimmen, sagte Ettenauer, der eine Entscheidung innerhalb der nächsten drei Monate erwartet. Ein großer Teil der deutschen Wohnimmobilien von S Immo befindet sich in Berlin. Das Immobilienportfolio der S Immo Gruppe bestand Ende 2021 aus 375 Immobilien mit einem Buchwert von 2,83 Mrd. Euro und einer Gesamtfläche von 1,4 Mio. m². Die Objekte befinden sich zum Großteil in Hauptstädten in Ländern der Europäischen Union. Nach Buchwerten ist Deutschland mit einem Gewicht von 48,2 % am Portfolio der mit Abstand größte Markt. Wohnimmobilien haben – ebenfalls in Buchwert gemessen – einen Anteil von 32,7 %.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.