Berlin: Vivion kauft Teile der Heidestraße für 456 Mio. Euro

Die Vivion Group von Amir Dayan erwirbt für 456 Mio. Euro Teile des "Quartiers Heidestraße" in Berlin. Dabei geht es konkret um die Gebäude "QH Core" und "QH Spring" mit 85.000 m² Büro-, Wohn-, Laden- und Hotelfläche, die etwa 15 % des gesamten Quartiers ausmachen. Verkäufer ist Aggregate, das damit nach eigenen Angaben seine Nettoverschuldung (LTV) von 59,8 auf 57,1 % reduziert und frühere offene Verpflichtungen gegenüber Vivion erfüllt: Der Kaufpreis für das Eigenkapital in Höhe von 219 Mio. Euro werde mit 5,5%igen 2024er Aggregate-Anleihen bezahlt, damit gebe es keine ausstehenden Verpflichtungen gegenüber Vivion aus dem Ankauf des "Fürst" mehr. Dieses Development am Kurfürstendamm hatte Aggregate im vergangenen Jahr für über eine 1 Mrd. Euro von Vivion erworben. Aggregate will weiterhin auch die übrigen 85 % des "Quartiers Heidestraße" verkaufen.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News an und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.