Perial erwirbt Offenbacher „Campanile“-Hotel

Der französische Assetmanager Perial hat für den Fonds SCPI PF Hospitalité Europe das Campanile-Hotel in der Kaiserleistraße 55 in Offenbach für 18 Mio. Euro erworben. Das Drei-Sterne-Haus bietet auf einer Fläche von 7.638 m² 186 Zimmer, Arbeitsbereiche und ein Restaurant. Perial wurde bei dieser Transaktion von Resource Capital Partners und der Anwaltskanzlei Lpa-Ggv beraten. Louvre Hotels hatte das sanierte Haus 2020 für seine Marke Campanile von der chinesischen Hotelgruppe Plateno Premium-Hotels übernommen. Der Pachtvertrag läuft 20 Jahre.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News an und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.