Düsseldorf: Centrum investiert 1 Mrd. Euro an der „Kö“

Die Centrum Gruppe lässt ihre Liegenschaften zwischen Königsallee, Königstraße und Steinstraße in Düsseldorf zu einer Flaniermeile mit rd. 22.000 m² für Büros sowie rd. 15.000 m² für Luxushandel und hochwertige Gastronomie entwickeln. Bis 2028 wird das Unternehmen dafür in mehreren Teilabschnitten rd. 1 Mrd. Euro investieren. Das von Centrum-Gründer Uwe Reppegather und dem spanischen Stararchitekten Santiago Calatrava vorgelegte Konzept sieht eine Modernisierung der an der Königsallee gelegenen Gebäude vor, in denen es Handel des Luxussegmentes und Büronutzungen in den Obergeschossen geben wird. Der neue Calatrava-Boulevard wird parallel zur Königsallee verlaufen und die Königstraße mit der Steinstraße verbinden. Er verfügt über ein zu öffnendes Glasdach und soll Aufenthaltsqualität für hochwertige Gastronomie und Handelskonzepte schaffen. Zum Martin-Luther-Platz hin wird ein dreieckiger Neubau mit ca. 41 m Höhe angebunden, hier sind vom 2. bis 8. OG Büros vorgesehen. Centrum hatte sich in den vergangenen Jahren mehrere Grundstücke im Umfeld der Düsseldorfer Prachtmeile gesichert.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News an und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.