Berlin: DLE will Tetra-Pak-Gelände in Heiligensee von Capital Bay kaufen

DLE ist am Kauf und der Entwicklung des ehemaligen Tetra-Pak-Geländes in Heiligensee, Bezirk Reinickendorf, interessiert. Das mehrere Hektar große Gelände, auf dem die Tetra Pak in der Hennigsdorfer Straße 159, 165 und 167 einst produzierte, ist seit Jahren in Besitz der Capital Bay. Die jüngste Entwicklung bestätigte Felix Lederle, Vorsitzender der Linken-Fraktion in der BVV Reinickendorf, gegenüber TD. Noch sei ein Kaufvertrag für das einst als Industriegebiet ausgewiesene Areal nicht geschlossen, aber eine „Vorhabenträgeränderung“ zugunsten der DLE eingeleitet. Das Gebiet liegt nahe der nordwestlichen Landesgrenze zu Brandenburg, am Nieder Neuendorfer See. Laut mehrerer Lokalpolitiker sollen dort gut 550 Wohnungen entwickelt werden, davon ca. 30 % gefördert. Ein früheres Vorhaben des damals rot-schwarzen Senats für Flüchtlingsunterkünfte scheiterte – u.a. am Brandschutz. Dennoch flossen Millionen Euro für die Pacht. Forderungen nach der Übernahme des Areals durch eine landeseigene Gesellschaft ruhen plötzlich, da mit DLE nun offenbar ein privater Käufer gefunden ist.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News an und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.