Pflegebetreiber Convivo meldet Insolvenz an

Mit Convivo meldete ein weiterer großer Pflegeheimbetreiber Insolvenz an. Das Amtsgericht Bremen bestellte die Rechtsanwälte Malte Köster (Willmerköster) für die Convivo Holding GmbH und Convivo Life GmbH und Christoph Morgen (Brinkmann & Partner) für die Convivo Parks GmbH als vorläufige Insolvenzverwalter. Zuletzt hatte Curata Insolvenzanträge gestellt. Convivo betreibt über 100 Pflegeeinrichtungen vor allem im Nordwesten Deutschlands. Neben den allgemeinen Preissteigerungen macht das Unternehmen reduzierte Einnahmen durch eine Belegung von zuletzt nur 70 % statt der üblichen 95 % infolge Personalmangel und hoher Krankenstände für die Insolvenz geltend. Dazu komme ein höherer Anteil an Pflegebedürftigen mit staatlicher Unterstützung, der nicht vollständig refinanziert sei, außerdem die Steigerung der indexierten Pachten. Um ihre finanzielle Situation zu stabilisieren, hatte Convivo bereits Standorte verkauft und Gespräche über Beteiligungen geführt, die sich aber zerschlagen haben.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News an und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.