Hamburg: ABR kauft 134 Wohnungen und will nachverdichten

ABR German Real Estate hat über eine Tochtergesellschaft eine aus 134 Einheiten bestehende Wohnanlage an der Weddestraße in Hamburg-Horn erworben. Man wolle die zum größten Teil aus den Vorkriegsjahren stammende Anlage im Bestand halten und mit weiteren Wohnungen nachverdichten, heißt es in einer Mitteilung. Innerhalb der kommenden zwei Jahre solle dafür die Planung vorangetrieben werden, sagte ABR-Geschäftsführer Klaus Roelcke im Gespräch mit TD. Derzeit könne man noch nicht sagen, wieviele Wohnungen neu entstehen werden. Das gesamte Projekt wolle man innerhalb von drei Jahren abschließen. Das Investment wird mit 30 Mio. Euro beziffert. Die Transaktion wurde auf Käuferseite von der Kanzlei Graf von Westphalen begleitet.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.