Fortis kauft vier Altbauten in Berlin

Fortis hat vier Altbauten in den Berliner Stadtteilen Schmargendorf, Wilmersdorf und Kreuzberg erworben. Das auf die Modernisierung und Privatisierung von Berliner Wohnimmobilien spezialisierte Unternehmen gibt das Umsatzvolumen der Neuzugänge mit 42,8 Mio. Euro an. Die Immobilien liegen in der Saßnitzer Straße 2 in Schmargendorf  (17 Wohnungen, 4,1 Mio. Euro Umsatz), der Johannisberger Straße 4 in Wilmersdorf (14 Wohnungen, 6,4 Mio. Euro), am Hohenzollerndamm 91 / Ecke Karlsbader Straße in Schmargendorf (9 Einheiten, 8,9 Mio. Euro) sowie unweit des Szenekiezes „Kreuzkölln“ (23,4 Mio. Euro). Die Planungen für das vierte und größte Projekt sind laut einer Unternehmensmitteilung noch nicht abgeschlossen, vorerst werde es im Bestand gehalten. Die anderen Wohnungen hält Fortis entweder im Bestand oder saniert sie nach Vorstellung der Erwerber.

TD Morning News abonnieren

Melden Sie sich für die TD Morning News and und erhalten Sie täglich einen kostenlosen Auszug aus unseren Branchennachrichten.